Flechten am Baum2022-03-17T18:28:24+01:00

Flechten am Baum

Wichtige Infos & Tipps über Baumflechten

Flechten siedeln sich nicht nur gerne auf Erdböden und Steinen an, sondern auch auf der Rinde von Bäumen. Viele (Hobby) Gärtner sind dann verunsichert und fragen sich, ob die Flechten entfernt werden müssen oder nicht. Folgender Artikel bringt Licht ins Dunkel und versorgt Sie mit vielen nützlichen Informationen rund um das Thema Flechten am Baum.

Lesezeit: ca. 8 Minuten

baumflechten_baumpflege

Baumflechten: Was ist das eigentlich?

Baumflechten zählen gar nicht zu den Pflanzen, sondern werden den Pilzen zugeordnet – obwohl es sich streng genommen um eine Symbiose aus Pilzen und Algen handelt. Pilze enthalten kein Chlorophyll und sind daher nicht in der Lage, Fotosynthese zu betreiben, um lebensnotwendige Stoffe wie Zucker und Stärke herzustellen. Diese Stoffe erhalten sie von den Algen, die im Gegenzug von den Pilzen mit Wasser und Mineralstoffen versorgt werden. Darüber hinaus gewährleisten die Pilze eine sichere Befestigung der (wurzellosen) Algen am Untergrund.

Flechten sind überall auf der Welt zu finden – nicht nur in Mitteleuropa mit seinen gemäßigten Klimazonen, sondern auch in den Tropen, Subtropen und in der Arktis. Da sie kein Wasser speichern können, lieben sie eine hohe Luftfeuchtigkeit und viel Regen. Außerdem fungieren sie als Zeigerpflanzen für saubere Luft, denn sie reagieren sehr sensibel auf Schadstoffe und kommen daher in Großstädten nur selten vor.

Flechten befallen häufig geschwächte Bäume, was daran liegt, dass die Rinde dieser Bäume einen höheren pH-Wert aufweist. Junge und gesunde Bäume produzieren mehr Abwehrstoffe, durch die der pH-Wert der Borke auf ein Niveau sinkt, welches für Flechten weniger attraktiv ist.

Wie sehen Baumflechten aus?

Allein in Europa gibt es rund 2.000 Flechtenarten, und weltweit sind es circa 25.000. Auch die möglichen Erscheinungsbilder sind vielfältig, abhängig von der jeweiligen Flechtenart. Hier ein Überblick:

  • Blatt- und Laubflechten (blattartiges Erscheinungsbild, lockerer Sitz auf dem Untergrund)
  • Krustenflechten (dicht mit dem Untergrund verwachsen)
  • Strauchflechten (strauchartiges Wachstum mit vielen kleinen Verästelungen)

In puncto Farbgebung ist ebenfalls alles denkbar – von Weiß über Orange und Blau bis hin zu Schwarz.

flechten am baum_baumpflege münchen
flechten am baum_samsbaum baumpflege münchen

Sind Flechten schädlich für den Baum?

Grundsätzlich gilt: Flechten dringen nicht in den Baum ein, entziehen ihm weder Wasser noch Nährstoffe und fügen ihm keine gesundheitlichen Schäden zu. Im Gegenteil: Flechten können für den Baum sogar von Vorteil sein, da sie einen natürlichen Schutz vor Infektionen bieten. Auch auf den Ertrag von Obstbäumen nehmen sie in der Regel keinen Einfluss.

Die Flechten selbst sind für den Menschen ungefährlich. Lediglich bei sehr empfindlichen Personen kann es bei Kontakt zu leichten Hautreizungen kommen.

Einige Flechtenarten können jedoch für Haustiere problematisch werden. Dies gilt beispielsweise für die Wolfsflechte (Letharia vulpina), eine zitronengelbe Strauchflechte, die die giftige Vulpinsäure enthält.

In welchen Fällen sollte ich die Flechten entfernen?

Da der Stamm eines Baumes den Flechten lediglich als Wachstumsgrundlage dient, können die Flechten bedenkenlos am Baum belassen werden. Lediglich im Zuge der normalen Stammpflege sollten Sie locker sitzende Borkenteile mitsamt der Flechten entfernen, damit Schädlinge wie der Frostspanner oder der Apfelwickler hier keinen Unterschlupf finden.

Flechten Baum

Auch dann, wenn die Flechten den gesamten Baum zu überwuchern drohen, können Sie Gegenmaßnahmen ergreifen. Locker sitzende Blatt- und Laubflechten lassen sich meist mit einer weichen Bürste mühelos entfernen, während Sie festsitzende Flechten mit einem Messer vorsichtig abschaben können – oder Sie überlassen diese mühsame Arbeit ganz einfach den Experten von Samsbaum!

Mitunter sterben Flechten auch von allein ab – beispielsweise bei einer hohen Schadstoffaufnahme aus der Umwelt oder auch dann, wenn die Symbiose für einen der beiden Partner nicht mehr von Nutzen ist. Grundsätzlich sind Flechten jedoch sehr langlebig, denn sie können weit über 100 Jahre alt werden.

Fazit: Lassen Sie sich von Sam’s Baumpflege beraten!

Flechten am Baum sind besser als ihr Ruf, denn es handelt sich keineswegs um Schädlinge. Stattdessen nutzen Baumflechten die Baumrinde lediglich als Wachstumsgrundlage, ohne dem Baum Nährstoffe zu entziehen oder ihm anderweitig zu schaden. Lediglich bei zu starkem Befall kann es sinnvoll sein, den Flechten Einhalt zu gebieten. Das Team von Sam’s Baumpflege berät Sie gerne und nimmt auf Wunsch die professionelle Entfernung der Baumflechten für Sie vor.

Ich bin Sascha, Gründer von Sam‘s Baumpflege und bin zusammen mit meinem Team ihr Ansprechpartner für Ihre Bäume.

+49. 8170 99 88 704


mail@samsbaum.de

Das leisten wir bei Flechten am Baum

Noch Fragen zu Baumflechten?

Was sind Flechten am Baum?

Bei einer Flechte handelt es sich um eine Symbiose zwischen Pilz und Alge: Der Pilz bietet der Alge sicheren Halt, Feuchtigkeit sowie Mineralstoffe und erhält im Gegenzug lebensnotwendige Nährstoffe wie Zucker und Stärke.

Welche Flechtenarten am Baum gibt es?

Es gibt Blatt- und Laubflechten, Krustenflechten und Strauchflechten. Blatt- und Laubflechten liegen nur locker auf der Baumrinde auf, während Krustenflechten fest mit der Oberfläche verwachsen. Das typische Merkmal von Strauchflechten sind die vielen kleinen Verzweigungen, die an einen Strauch erinnern.

Sind Flechten schädlich für den Baum?

Flechten sind harmlos für den Baum, denn diese nutzen die Baumrinde lediglich als Wachstumsoberfläche – ähnlich wie den Erdboden oder große Steine. Sie dringen nicht in den Baum ein und entziehen ihm weder Nährstoffe noch Wasser.

Wann sollte ich Flechten am Baum entfernen?

Flechten müssen Sie nur dann entfernen, wenn der Baum zu stark von ihnen überwuchert wird. Auch lockere Rindenteile, die mit Flechten bewachsen sind, sollten entfernt werden, damit sich hier keine Schädlinge einnisten.

Sind Flechten am Baum gefährlich für Mensch oder Tier?

Für den Menschen sind Flechten ungefährlich. Bestimmte Flechtenarten, beispielsweise die Wolfsflechte, können allerdings für Haustiere giftig sein.

Nach oben